sikis izleporno izlefuga mobilya
Wohnhaus Sollingstraße - Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V.- VKM e.V

Wohnhaus Sollingstraße

Lieben heißt auch loslassen können!

Der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. hat in Eigeninitiative den Bau einer gruppenbezogenen Wohnstätte mit 24 Plätzen für schwer- und schwerstbehinderte Menschen geplant und realisiert, die es schwerst- und mehrfach behinderten Menschen ermöglicht, dort ihren Lebensmittelpunkt zu finden.

Die Wohnstätte ist in Menden an der Sollingstraße gebaut worden. Am 1. November 2005 zogen die ersten 20 Bewohnerinnen und Bewohner ein. Seit Mitte 2006 sind alle Zimmer auf Dauer belegt.
Die Menschen mit Behinderungen, die beim Einzug zwischen 18 und 59 Jahre alt waren, erhalten im neuen Wohnhaus die Möglichkeit , entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten gefördert zu werden, möglichst eigenständig leben zu können und dennoch nicht durch weite Entfernungen von passenden Wohnstätten zum Heimatort ihre bisherigen sozialen Bezüge zu verlieren. Kontakte zu den Herkunftsfamilien sind uns sehr wichtig.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kommen überwiegend aus dem Bereich Pädagogik. Aber auch examinierte Pflegekräfte sind in den multiprofessionellen Teams integriert.
Trotz öffentlicher Mittel musste der Verein 10 % der Bausumme (etwa  200.000,00 €) und das Baugrundstück selbst finanzieren.  Wir danken den Bürgern und den heimischen Firmen für ihre Unterstützung, ohne die wir es nicht geschafft hätten!

Für jede finanzielle Unterstützung ist der Verein weiterhin sehr dankbar.