Konzept der Arbeit in den Wohnhäusern, Link:

 

Konzept Wohnen beim VKM

 
Leitbild der MitarbeiterInnen und Mitarbeiter

Wir verstehen uns als Partner für Menschen mit Behinderungen.

Wir ermöglichen denjenigen, die in unseren Einrichtungen zu Hause sind, ein individuelles und selbstbestimmtes Leben. Menschen mit Behinderungen werden bei uns nach ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen gefördert. Unsere Grundlage ist dabei das Prinzip " Hilfe zur Selbsthilfe".
058 webUnsere Bewohner erleben bei uns ein gemeinschaftliches, partnerschaftliches und gleichberechtigtes  Miteinander.  Wir   begegnen  ihnen  offen,  ehrlich,  liebevoll  und  mit Respekt.
Die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderungen ist uns sehr wichtig. Wir streben  an,  dass  sie  gleichberechtigt  und  in  vollem  Umfang  am  öffentlichen  Leben teilnehmen. Wir bestärken sie darin, neue Kontakte aufzubauen und bestehende zu erhalten. Wir verstehen uns als offene Einrichtung, in der Gäste willkommen sind.
Wir nehmen jeden so an, wie er ist - mit allen Schwächen und Stärken.
Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die tragenden Säulen unserer Einrichtungen und unserer Dienste. Wir arbeiten zuverlässig, eigenverantwortlich und flexibel, mit viel Freude und Engagement.
Wir sichern die Qualität der Arbeit und stehen im Zentrum unserer Dienste. Wir sind gut ausgebildet, haben eine hohe fachliche sowie persönliche Kompetenz und legen Wert auf regelmäßige Fortbildung. Wir sind offen gegenüber Neuerungen und identifizieren uns mit unseren Einrichtungen. Wir zeichnen uns durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein aus und respektieren die vereinbarten Regeln und Absprachen. Wir reflektieren unser Handeln, sind selbstbewusst und können mit Kritik gut umgehen.
Die Arbeit im Team und ein gutes Betriebsklima sind uns sehr wichtig. Deshalb legen wir Wert auf einen kollegialen, fairen und vertrauensvollen Kommunikationsstil: untereinander, gegenüber der Leitung, dem Vereinsvorstand und dem Heimbeirat. Wir zeigen im Umgang miteinander eine hohe Kommunikationsbereitschaft und legen Wert auf einen guten Informationsfluss. Wir begleiten unsere Bewohner sowie Kunden und verstehen uns als ihr Sprachrohr. Wir dienen als Ansprechpartner für alle, die mit unserer Einrichtung Kontakt aufnehmen.

Gegenüber unseren Bewohnern verhalten wir uns freundlich und liebevoll. Wir verfügen über ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft und nehmen uns Zeit für die Sorgen und Anliegen unserer Bewohner. So stehen wir in einem engen Vertrauensverhältnis zu den Menschen, die wir betreuen. Durch unser professionelles Handeln bewahren wir auch in kritischen Situationen den Überblick. Wir begegnen allen Bewohnern mit gleicher Wertschätzung und Unvoreingenommenheit.


Verantwortung der Leitung

Wir, die Leitung des Wohnhauses Sollingstraße, der Villa Dominik und aller weiteren Bereiche des Vereins für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., arbeiten verantwortungsvoll und strukturiert. Wir kommunizieren offen, planen zukunftsorientiert und behalten die wirtschaftlichen Bedürfnisse der Einrichtungen im Blick.

Wir  identifizieren uns mit  unserer  Arbeit. Wir sind  für koordiniertes  und  systematisches Vorgehen im Verein und in den Einrichtungen verantwortlich. Wir sind kritikfähig und bleiben auch in schwierigen Situationen belastbar. Wir setzen uns für das Arbeiten im Team ein. Unsere fachliche Qualifikation erweitern wir regelmäßig. Wir streben einen reibungslosen Kommunikationsfluss zwischen den verschiedenen Berufsgruppen unserer Einrichtung an.

Wir verfolgen klare Ziele und geben eindeutige Anweisungen. Wir informieren regelmäßig und pflegen einen transparenten Entscheidungsstil.
Wichtige Informationen geben wir an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an die von  uns  betreuten  Menschen  und  an  deren  Angehörige  und  Betreuer  weiter.  Dieser Anspruch umfasst auch einen regelmäßigen Austausch zwischen dem Vorstand und allen Diensten. Er erfordert ebenso eine offene Kommunikation von Entscheidungen des Trägervereins.

Wir beziehen bei unseren Entscheidungen die Meinungen aller maßgeblichen Berufs- und Interessensgruppen sowie der Bewohner und Angehörigen ein. Wir vertrauen auf Anregung und Kritik sowie Lob und Anerkennung, um die Motivation unserer Mitarbeiter zu fördern.

Gesundheit und Sicherheit sind die grundlegende Voraussetzung für das körperliche und soziale Wohlbefinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Wir sorgen dafür, dass Hilfsmittel zur Verfügung stehen, regelmäßig gewartet und genutzt werden. Wir achten darauf, dass gesetzliche Regelungen zu Arbeitsschutz und Hygiene eingehalten werden. Wir berücksichtigen bei der  Neuanschaffung von Geräten wirtschaftliche, ergonomische und sicherheitstechnische Gesichtspunkte.

Gesundheitsförderung im Betrieb ist uns wichtig. Wir schaffen ein gesundes Arbeitsumfeld und legen Wert auf ein gesundheitsbewusstes Verhalten.
Unsere Arbeit weist eine hohe Qualität auf. Diesen Standard erhalten wir durch einen andauernden Prozess von weiter lernen, entwickeln und weiter verbessern.
Durch qualitativ gute Arbeit und strukturierte Abläufe erhöhen wir die Wirtschaftlichkeit unserer Einrichtung. Wir gehen mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln ökonomisch und umweltbewusst um. Auch ein solider finanzieller Rahmen und die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer wirken in diese Richtung. Durch die konsequente Umsetzung von Qualitätsstandards schaffen wir transparente Arbeitsabläufe.
Unser Erfolg zeigt sich auch in der hohen Qualität unserer Öffentlichkeitsarbeit. Wir stehen für verlässliche Strukturen in der Gremienarbeit, Gemeindearbeit und für eine enge Kooperation mit anderen Institutionen und Personen.